Neues eBuch: Bildungsnotstand und Erziehungsnotstand in Deutschland


 

Psychologische Beratung

 

Aribert Böhme

Psychologischer Berater (SGD-Diplom)

DV-Kfm. & EDV-Dozent

Fachbuchautor

 

Mitglied im

WHO IS WHO
Deutschland  & Europa

 

Lichtenbroicher Weg 103
40472 Düsseldorf
Tel.:  0211 / 479 11 91

 

E-Mail:
Psychologische_Beratung_Boehme@gmx.de

 

Internet:
www.aribertboehme.de

 

Voicemail & Fax:

03212-1048942

 

 

Sie sind auf der Suche nach einer kompetenten, zuverlässigen, zielorientierten und geduldigen Beratung, die Sie in folgenden Bereichen konstruktiv unterstützen möchte:

 

·         Psychologische Beratung für Kinder & deren Eltern

·         Vermittlung & Training von Lerntechniken

·         Psychologische Beratung für Rat suchende Eltern

·         Allgemeine Lebensberatung

·         Psychologische Beratung bei beruflichen Problemen

 

 

Ich begleite Sie gern beim Erkennen auslösender Probleme, beim Auffinden Ihrer Ressourcen sowie bei einer konstruktiven Umsetzung Ihrer angestrebten Ziele:

 

·         Erkennen und Lösen schulischer Probleme

·         Vermitteln hilfreicher Lerntechniken zur Optimierung von Lernprozessen

·         Finden von Ideen und Methoden zur Verbesserung familiärer Rahmenbedingungen

·         Beratung in allgemeinen Lebensfragen

·          Coaching im Rahmen Ihres beruflichen Umfelds


 

Was ist Coaching?

 

 

Coaching ist ein Beratungsprozess außerhalb der Heilkunde, der sowohl private wie auch berufliche Aspekte zum Ziel haben kann.

 

Entscheidende Voraussetzungen  für einen Erfolg sind vor allem:

 

·         Freiwilligkeit

·         Gegenseitige Akzeptanz

·         Vertrauen

 

Coaching möchte Ihre Selbstwahrnehmung und Ihre Reflexionsfähigkeit fördern, um Ihnen perspektivisch Hilfe zur Selbsthilfe zu geben.

 

 

 

Ihr Ansprechpartner

 

Aribert Böhme

 

Psych. Berater (SGD-Diplom)

 

 

 

Leitspruch

 

In der Ruhe liegt die Kraft.

 

So erreichen Sie mich:

 

 

Mit dem Auto:

 

A52, Abf. Unterrath, in den Lichtenbroicher Weg einbiegen, ca. 50 m vor der Tankstelle.

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

 

Buslinien: 729, 752, 754, 760, Haltestelle: Im Schlank.

 

S1 oder S7, S-Bhf-U-rath, links die Hamborner Str. herunter gehen bis zum Lichtenbroicher Weg, dort links abbiegen, nach ca. 500 m, linke Seite, Haus Nr. 103.

 

 

 


Welche Beratungsverfahren werden angeboten?

 

Je nach Art und Komplexität Ihres Anliegen, biete ich Ihnen u. a. folgende Tools (Werkzeuge) an, die Ihnen dabei helfen können, Klarheit und Struktur in das (die) von Ihnen geschilderte(n) Anliegen, zu bringen.

 

„Kochtopf“-Modell

Hierbei versuchen wir auf der Grundlage Ihrer individuellen Ressourcen, zwischen dem von Ihnen geschilderten Anliegen einerseits sowie Ihren Zielvorstellungen, eine möglichst ausgewogene und optimale Mischung zu finden.

Zirkuläre Fragetechniken

Diese Technik stammt ursprünglich aus der Systemischen Familientherapie. Wesentliches Ziel hierbei ist, den Klienten in die „Haut eines anderen Menschen zu versetzen“, um von dort aus Beobachtungen aus einer so genannten Metaposition zu ermöglichen, die oftmals zu neuen und hilfreichen Sichtweisen führen können.

Disney-Strategie

Sinn und Zweck dieser Strategie besteht vor allem darin, Klienten zu neuen Denkanstößen zu verhelfen. Zu diesem Zweck nehmen die Klienten verschiedene Positionen ein wie z.B. die eines Visionärs, die eines Kritikers und die eines Realisten. Durch eine sinnvolle Verschmelzung verschiedener Blickwinkel soll der Klient zu neuen Ideen geführt werden, die er bis dahin so nicht hat wahrnehmen können.

Kognitives Umstrukturieren

Diese Technik (ABC-Schema) wurde von Ellis in die Psychotherapie eingeführt. Im Rahmen einer Psychologischen Beratung lassen sich diverse Abwandlungen der RET (Rational-Emotive-Therapy) nutzen. Sinn und Zweck dieser Technik ist es z. B. , dem Klienten zu verdeutlichen, wie „Störungen“ zu belastenden Emotionen führen können, ob bzw. welche dysfunktionalen Kognitionen ggf. existieren, wie sich eine funktionale Kognition erreichen lässt u.v.m.

Systemische Beratung

Wesentliche Elemente dieser Beratungsform stammen aus der Kybernetik sowie aus der Informations- und Kommunikationswissenschaft. Entscheidende Bausteine einer systemischen Beratung sind Konzepte, die sich mit sich selbst erhaltenden Prozessen und mit Störungen solcher zirkulären Prozesse beschäftigen. Sinn und Zweck dieser Beratungsform ist es, dem Klienten die Möglichkeit zu geben, zu erkennen, welche Wechselwirkungen zwischen den am Prozess eines Systems (z.B. Partnerschaft, Familie, Beruf usw.) beteiligten Personen bestehen, und welche Auswirkungen dies haben kann. Ziel dieser Beratungsform ist, dem Klienten Mittel und Wege zu zeigen, wie z. B. systemimmanente Kommunikationsstörungen verhindert bzw. behoben werden können.

Soziales Atom

Diese Beratungstechnik, die auf Jakob Moreno zurückgeht, geht davon aus, dass Menschen ein subjektiv erlebtes und gedeutetes Beziehungsgeflecht in sich tragen, das das Individuum in diese Welt einbettet. Mittels einfacher grafischer Symbole zeichnen die Klienten ihr eigenes Beziehungsgeflecht (soziales Atom). Die so entstehende Grafik wird anschließend als Gesprächsgrundlage mit dem Psychologischen Berater genutzt, der seinerseits versucht, wesentliche Beziehungselemente zu erkennen, die im weiteren Verlauf für den Klienten hilfreich sein könnten.

Trancearbeit

Diese Beratungstechnik distanziert sich ausdrücklich von sog. Show-Hypnosen, bei der Menschen dazu gebracht werden (werden sollen), unter Kontrollverlust Dinge zu tun, die sie im Wachleben so niemals täten. Die Trancearbeit, die hier im Rahmen einer Psychologischen Beratung zum Einsatz kommen kann, nutzt vielmehr hypnotische Sprachmuster, die dem Klienten dabei helfen sollen, in einer vertrauensvollen und angstfreien Atmosphäre, Denkanstöße zu gewinnen, die im Wachleben so meist nicht zugänglich sind. Zu diesem Zweck versetzt der Psychologische Berater seine Klienten in einen leichten Trancezustand, wobei die Kontrolle stets beim Klienten verbleibt. Nachdem der Klient aus dem Trancezustand „zurück geholt“ worden ist, nutzen Klient und Berater gemeinsam die gewonnenen Eindrücke, um diese dann im weiteren Gespräch im Sinne einer Problemlösung zu verarbeiten.

Monodrama

Diese Beratungstechnik möchte den Klienten dabei helfen neue Einsichten zu gewinnen, indem z.B. durch einen mehrfachen Rollentausch „kritische Personen“ sowie deren Verhaltensweisen, aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet werden. Durch dieses „Sich-Einfühlen-in-andere-Menschen“ kann der Klient hilfreiche Erkenntnisse für sich und sein Verhalten gewinnen.

 

Wesentliche Voraussetzungen für eine effektive Zusammenarbeit sind vor allem:

 

Ø      Ihre Freiwilligkeit hinsichtlich einer Psychologischen Beratung

Ø      Wechselseitige Akzeptanz

Ø      Ein gutes Vertrauensverhältnis


·       Wie läuft eine Psychologische Beratung ab?

 

01.              Sie richten bitte zunächst eine kurze E-Mail an mich, in der Sie Ihr Passwort zum Ausfüllen des Kontaktformulares bei mir anfordern. Sinn und Zweck dieser Maßnahme ist, dass nur Klientinnen und Klienten mit „ernsten Absichten“ die Möglichkeit zum Ausfüllen des Kontaktformulares erhalten sollen.

02.              Nachdem Sie Ihr Passwort von mir erhalten haben, füllen Sie bitte das entsprechende Kontaktformular (hier auf meiner Homepage) vollständig aus. Nachdem Sie dieses Kontaktformular an mich abgeschickt haben, erhalten Sie schnellstmöglich eine Rückmeldung (meist per E-Mail), so dass wir gemeinsam die weitere Vorgehensweise abstimmen können.

03.              Nachdem Sie von mir Ihren ersten Beratungstermin (Erstgespräch) erhalten haben, übersende ich Ihnen vorab einen umfangreichen Fragebogen, den Sie bitte vollständig und detailliert schriftlich bearbeiten. Diesen Fragebogen bringen Sie bitte mit zum Erstgespräch.

04.              Das Erstgespräch dient dem gegenseitigen Kennenlernen. Sie schildern bitte Ihr Anliegen, so dass wir dann gemeinsam Ihren Beratungsbedarf ermitteln können.

05.              Zu Beginn des Erstgesprächs erhalten Sie von mir einen Beratungsvertrag, der wesentliche Aspekte unserer Zusammenarbeit regelt. Sie unterschreiben diesen Beratungsvertrag, und erhalten direkt beim Erstgespräch eine Vertragsausfertigung für Ihre Akten.

06.              Üblicherweise werden zunächst mindestens fünf Beratungstermine (zu je 60 Minuten) vereinbart. Falls Sie schon im Vorfeld wissen, dass Sie einen umfangreicheren Beratungsbedarf anmelden möchten, ist dies grundsätzlich möglich. Die genauen Beratungshonorare für solche Beratungspakete entnehmen Sie bitte direkt meiner Internetpräsenz unter der Rubrik „Angebotspalette“.

ZURÜCK ZUR STARTSEITE

Gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB